Loading...
Insolvenznahe Dienstleistungen 2018-05-04T11:04:01+00:00

INSOLVENZNAHE DIENSTLEISTUNGEN

Entlastung auf allen Ebenen
Professionelle Dienstleistungen für die Insolvenzverwaltung

Das Insolvenzrecht wird zunehmend vielschichtiger und komplexer. Es ist ständigen Veränderungen und Umbrüchen unterworfen und stellt damit alle Verfahrensbeteiligten vor große Herausforderungen.

Als spezialisierter Dienstleister gehört die steuerliche und betriebswirtschaftliche Begleitung von Insolvenzverfahren zu unseren Kernkompetenzen. Aus unserem Team aus Steuerberatern, Rechtsanwälten und Unternehmensberatern steht für jede Fragestellung ein kompetenter, erfahrener und hochqualifizierter Ansprechpartner zur Verfügung.

Unsere Tätigkeit entlastet alle am Insolvenzverfahren Beteiligten und sorgt so dafür, dass die volle Konzentration auf steuerliche und betriebswirtschaftliche Ideen zur Stärkung der Masse oder der Verbesserung der Sanierungschancen und Fortführung des Betriebs gerichtet werden kann.

Neben der insolvenzspezifischen Steuerberatung, der Erstellung von Jahresabschlüssen, der handelsrechtlichen Finanzbuchhaltung und der insolvenzrechtlichen Rechnungslegung kümmern wir uns auch um die vollständige Organisation der Insolvenzgeldabrechnung und die Übernahme der Lohnbuchhaltung unter insolvenzrechtlichen Vorgaben.

Unsere Tätigkeiten sind zielgerichtet auf die Kooperation mit dem Insolvenzverwalter ausgelegt. Zu seiner Entlastung übernehmen wir Routinearbeiten und bieten in allen Phasen des Insolvenzverfahrens qualifizierte Beratung und Unterstützung.

Auf diese Weise bleibt der Spielraum für kreative und auch unkonventionelle Strategien erhalten, das vorhandene Vermögen zu sichern, die Ansprüche der Gläubiger best möglich zu befriedigen, den Arbeitnehmern die Arbeitsplätze zu erhalten und Wege für die Fortführung, die Abwicklung oder die Sanierung des Unternehmens zu finden.

Wir sorgen für eine effiziente Abwicklung des betrieblichen Rechnungswesens und Controllings und legen die Grundsteine für die Sanierung des Unternehmens und die Basis für die wirtschaftliche Fortführung des Geschäftsbetriebes.

Unsere Berufsträger und unsere Mitarbeiter verfügen neben jahrelanger Erfahrung aus der Insolvenzabwicklung auch über Kompetenz in der steuer- und betriebswirtschaftlichen Beratung verschiedener Branchen.

Wir begleiten sowohl die kaufmännische und steuerliche als auch personalwirtschaftliche Abwicklung des Verfahrens. Wir zielen darauf ab, dem Insolvenzverwalter im steuerlichen Bereich Rechtssicherheit zu geben und Haftungstatbestände im Verfahren weitestgehend auszuschließen.

Das Leistungsangebot der PKS im Bereich der insolvenzsteuerrechtlichen Beratung von Insolvenzverwaltern enthält unter anderem:

  • die Übernahme der handelsrechtlichen und steuerrechtlichen Finanzbuchhaltung,
  • die Jahresabschlusserstellung,
  • die Erstellung der betrieblichen Steuererklärungen,
  • umfangreiche Beratungsleistungen in Bezug auf die Optimierung der massebezogenen Steuerlast,
  • die Erstellung insolvenzsteuerrechtlicher Gutachten sowie
  • die Begleitung im Rahmen von Betriebsprüfungen, Umsatzsteuersonderprüfungen und Rechtsbehelfsverfahren.

Im Auftrag des Insolvenzverwalters übernimmt die PKS die gesamte Erstellung der insolvenzrechtlichen Rechnungslegung und alle folgenden Zwischen- und Schlussrechnungen. Durch die Nutzung der Software Winsolvenz P3 und Lexolution ist eine nahtlose Überführung von Daten und Informationen zwischen Insolvenzverwalter, Dienstleister und Gericht sichergestellt. Ein Umdenken in andere Systematiken ist nicht erforderlich.

In der Organisation und Abwicklung des Insolvenzgelds und der Lohnbuchhaltung umfassen die Beratungsleistungen der PKS unter anderem:

  • die Übernahme der laufenden insolvenzrechtlichen Buchhaltung auf Basis des § 66 InsO,
  • die Erstellung eines insolvenzrechtlichen Abschlusses des vorläufigen Insolvenzverfahrens nach § 21 Abs. 2 Nr. 1 i.V.m. § 66 InsO,
  • die Anfertigung von insolvenzrechtlichen Zwischenrechnungen gemäß § 66 Abs. 3 InsO sowie
  • die Erstellung der insolvenzrechtlichen Schlussrechnung auf Grundlage des § 66 Abs. 1 InsO.

Kassenprüfung nach § 69 S. 2 InsO und § 58 InsO

Kassenprüfungen werden bei PKS in interdisziplinären Teams durchgeführt. Unsere Experten verfügen hierbei nicht nur über umfangreiche insolvenzspezifische Kenntnisse, sondern auch über eine umfassende Expertise im Bereich der Wirtschaftsprüfung. Um eine effiziente und effektive Kassenprüfung zu gewährleisten orientieren wir uns im Rahmen der Prüfungsdurchführung unter Berücksichtigung der Besonderheiten im Insolvenzverfahren analog an den berufsständischen Grundsätzen und der Methodik der Wirtschaftsprüfung.

Schlussrechnungsprüfung und Zwischenrechnungsprüfung

Unter anderem kann die PKS für Sie in diesem Bereich folgende Leistungen bieten:

  • Formelle Prüfung der insolvenzrechtlichen Rechnungslegung (insbesondere Überprüfung der rechnerischen Richtigkeit, der vollständigen Erfassung der Geschäftsvorfälle, der Dokumentation der Geschäftsvorfälle sowie der Organisation des Belegwesens)
  • Materielle Prüfung der insolvenzrechtlichen Rechnungslegung (insbesondere materielle Überprüfung der Einzahlungen, der vorgenommenen Verwertung von Vermögensgegenständen sowie sämtlicher Auszahlungen)
  • Prüfung des Vergütungsantrags (insbesondere Prüfung der Berechnungsgrundlage gemäß § 1 InsVV, der Regelvergütung gemäß § 2 InsVV, der Zu- und Abschläge gemäß § 3 InsVV, der Vorschüsse gemäß § 9 InsVV sowie des erläuternden Anhangs gemäß § 8 Abs. 2 InsVV i.V.m. § 4 Abs. 1 S. 3 InsVV)
  • Prüfung von Sonderthemen bzw. individuellen Einzelfragestellungen des Insolvenzgerichts

Prüfung von Bescheinigungen nach § 270b InsO

Die PKS berät Insolvenzgerichte im Zusammenhang mit Anträgen auf Eröffnung von Schutzschirmverfahrens bei der Begutachtung der eingereichten Bescheinigungen. Diese Beratungsleistungen können umfassen:

  • Beurteilung der grundsätzlichen Eignung des Bescheinigers im Sinne der Insolvenzordnung
  • Einhaltung gängiger Standards und Verlautbarungen im Hinblick auf die Erstellung einer Bescheinigung nach § 270b InsO
  • Überprüfung der fachgerechten Ableitung einer Aussage zur Insolvenzreife und Abstimmung zu finanzwirtschaftlichen Quelldokumenten des Unternehmens in Stichproben
  • Beurteilung der Ausführungen zu den Sanierungschancen des schuldnerischen Unternehmens auf deren Aussagekraft

Unternehmensbewertung im Insolvenzverfahren

Eine Unternehmensbewertung sichert den Insolvenzverwalter gegen Ansprüche von Gläubigern ab und dient als Indikator für einen M&A Prozess.

IHR ANSPRECHPARTNER FÜR DIE PKS INSOLVENZNAHEN DIENSTLEISTUNGEN,
INSOLVENZRECHT & SANIERUNG.

SPRECHEN SIE UNS AN.

ALEXANDER STAHL

RECHTSANWALT
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Alexander Stahl ist verantwortlich für die Rechtsberatung in unserer Schweinfurter Kanzlei. Anfahrtsbeschreibung sowie Kontaktdaten zur Niederlassung Schweinfurt finden Sie HIER.

SVEN SEMMLER

DIPL.-KFM. STEUERBERATER

Sven Semmler ist verantwortlich für die Steuerberatung in unserer Schweinfurter Kanzlei. Anfahrtsbeschreibung sowie Kontaktdaten zur Niederlassung Schweinfurt finden Sie HIER.

UNSERE DREI STANDORTE FÜR DIE REGION UNTERFRANKEN.

SCHWEINFURT

PKS Stahl & Partner mbB
Carl-Zeiss-Straße 14
97424 Schweinfurt
Tel: +49(0)9721.7287-0
Fax: +49(0)9721.7287-40
E-mail: info@pks-stahl.com

KITZINGEN

PKS Stahl & Partner mbB
Steigweg 24 (Innopark)
97318 Kitzingen
Tel: +49(0)9321.9198-0
Fax: +49(0)9321.9198-33
E-mail: info@pks-stahl.com

WÜRZBURG

PKS Stahl & Partner mbB
Schellingstraße 27
97074 Würzburg
Tel: +49(0)931.79670-0
Fax: +49(0)931.79670-79
E-mail: info@pks-stahl.com